Medium der Bilder ist Farbe. Ich bevorzuge die Ölfarbe, deren Modulationsfähigkeit durch maltechnische Handhabung wie Verdünnen, Lasieren, halbdeckender wie deckender Auftrag etc., die ganze Bandbreite weicher Farbverläufe sowie sprödester Strukturen ermöglicht. Licht und Farbe provozieren neuro-physikalische Reize, die konkrete Gestalt löst sich auf.

Sabine Schneider, 2012